Willkommen auf der Website der Gemeinde Sachseln



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Verwaltung

  • zurück zur Startseite
  • Druck Version
  • PDF erstellen

Lebenslagen

Einbürgerungsverfahren/Gemeinde

Das ordentliche Einbürgerungsverfahren wird durch das kantonale Recht geregelt. Stets ist jedoch eine Einbürgerungsbewilligung der Bundesbehörden erforderlich. In vielen Kantonen sind die Gemeinden dafür zuständig. In unserem Kanton/unserer Gemeinde gelten folgende Regeln:

Für die Einbürgerung von Schweizer Bürgerinnen und Bürgern ist der Einwohnergemeinderat zuständig, für die Einbürgerung von Ausländerinnen und Ausländern die Gemeindeversammlung. Bei ausländischen Staatsangehörigen sind auch die kantonalen Behörden und das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement am Verfahren beteiligt.

Das Einbürgerungsgesuch ist bei der Gemeindekanzlei einzureichen. Wir informieren Sie gerne über die für sie massgebenden Anforderungen. Für die Einreichung des bei uns erhältlichen Gesuchformulars benötigen Sie ausserdem folgende Unterlagen:

  • Geburtsschein (nur Originale, mit beglaubigter Übersetzung, sofern nicht deutsch)
  • Aufstellung über die Wohnorte, Schulorte und Arbeitsstellen
  • Wohnsitzbescheinigung (nur Originale)
  • Lebenslauf
  • Steuerzahlen
  • Polizeilicher Führungsbericht
  • Auszug aus dem Zentralstrafregister (für alle Personen über 15 Jahre)
  • Erklärung betreffend Strafverfahren (unterzeichnet durch Ehegatte und Kinder über 15)
  • Fotokopie Ausländerausweis und Reisepass
  • Eheschein

Weitere Informationen und Merkblätter zum Einbürgerungsverfahren finden Sie bei den Publikationen.

Über erleichterte Einbürgerungen entscheidet das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement nach Anhörung des betroffenen Kantons.
Informationen zu dieser Lebenslage auf der Webseite:
zugehörige Dienstleistungen: Einbürgerungsverfahren
zuständig: Gemeindekanzlei
zur Übersicht